Produkte Service Kontakt






  In der Geschichte der Familie Blume haben Schuhmacher eine lange Tradition. Vier Generationen lebten von Schuhen und für Schuhe. Mit dem unverwechselbaren Geruch von Leder und Fett, Pech und Kleber schlief man ein und wachte man am Morgen wieder auf. Die vertraute Zusammenarbeit von Großvater, Vater und Sohn schuf ein Bewußtsein und eine Dynamik durch die der Beruf im wahrsten Sinne des Wortes zur Berufung wurde. Der enge Kontakt in der "Schusterstube", wie man die Werkstatt liebevoll nannte, wurde an langen Wintertagen zum geselligen Ort für Meister, Gesellen und Kunden.
Im Jahr 1891 begründet Karl Blume als selbständiger Schuhmacher eine Familientradition, die sich bis heute fortsetzt. Zwei Jahre nach dem Tod seines Vaters übernimmt Reinhold Blume 1921 als Schuhmachermeister den Betrieb. Karl-Heinz Blume, sein Sohn, legt 1944 die Prüfung zum Schuhmachermeister ab und schafft durch eine weitere Meisterprüfung als Orthopädieschuhmacher die Grundlage für den heutigen Fachbetrieb.